IT & Medien
IT & Medien / Kursdetails

Fachwirt:in im E-Commerce IHK


Beginn Di., 04.10.2022
Ende Februar 2024
Kursort IHK-Akademie im Goethe-Institut Freiburg
Zielgruppe Die Weiterbildung zum:zur Fachwirt:in im E-Commerce IHK richtet sich an Interessentinnen und Interessenten aus unterschiedlichen Handelszweigen sowie an Absolvent:innen der Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im E-Commerce. Sie haben dabei erste praktische Erfahrungen im E-Commerce gesammelt und wollen Ihr Wissen ausbauen und spezialisieren. Dabei ist Ihr Ziel, mehr Verantwortung im Job zu übernehmen, sich für den E-Commerce-Bereich zu qualifizieren und aktuelle Inhalte sowie deren direkte Umsetzung im Unternehmen voranzubringen.
Lernziel Die Weiterbildung "Fachwirt:in im E-Commerce" vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse im strategischen und operativen Onlinehandel. Dabei ist der Fokus auf die Analyse und Gestaltung sämtlicher E-Commerce-Prozesse im Unternehmen und deren strategische Weiterentwicklung gerichtet. Sie beherrschen die Disziplinen des Onlinehandels und sind gerüstet für die Aufgaben als Fach- und Führungskraft im Unternehmen.
Als "Fachwirt:in im E-Commerce" beraten Sie die Geschäftsführung in der strategischen Ausrichtung in allen Bereichen des Onlinehandels, Sie arbeiten eng mit dem Marketing- und Vertriebsteam zusammen und geben dabei ihr Wissen über aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich des E-Commerce innerhalb des Unternehmens weiter.

Die Prüfung zum:zur "Fachwirt:in im E-Commerce" unterteilt sich in zwei schriftliche Prüfungen, den betrieblichen Situationsbeschreibungen mit jeweils abgeleiteten Fragestellungen aus den vier Handlungsbereichen. Nach Ablegen der schriftliche Prüfung folgt eine mündliche Prüfung, die aus einer Präsentation und einem Fachgespräch besteht.
Mit Bestehen der Prüfung können Sie sich bei der Ausbildereignungsprüfung (AEVO) vom schriftlichen Teil der Prüfung befreien lassen und es bedarf nur noch der Teilnahme an der praktischen Prüfung, um die Ausbildereignung zu erlangen.
Inhalt Lern- und Arbeitsmethodik (10 UE)

1. Entwickeln von Strategien für den E-Commerce (120 UE)
- Ableiten von Strategien aus Unternehmenszielen
- Auswerten von Markt- und Zielgruppenanalysen
- Bewerten nationaler und internationaler Vertriebsmärkte
- Prüfen technologischer und marktgebundener Entwicklungen auf Chancen und Risiken für bestehende und neue Geschäftsmodelle
- Auswählen von zielgruppengerechten Geschäftsmodellen und dafür geeigneten Vertriebswegen
- Entscheiden über die Sortimentsstruktur und Festlegen des Waren- oder Dienstleistungssortiments
- Bewerten von intern oder extern erstellten Leistungsvergleichen von technischen Systemen für den E-Commerce hinsichtlich Zweckmäßigkeit und Zukunftssicherheit
- Entwickeln zielgruppengerechter Marketingstrategien
- Festlegen von Kommunikationskanälen sowie von kundenorientierten Kommunikationsregeln
- Anwenden von Innovationsmanagement

2. Gestalten von Prozessen im E-Commerce (230 UE)
- Ableiten von Prozessen aus der Strategie für den E-Commerce, insbesondere der Marketing-, Sortiments- und Vertriebsstrategie im In- und Ausland
- Formulieren von organisatorischen und technischen Anforderungen in Abstimmung mit internen und externen Partnern
- Ausgestalten von Prozessen im E-Commerce, Ermitteln und Bewerten von Kosten und Risiken, Ableiten und Kontrollieren von Maßnahmen
- Steuern der Prozesse im E-Commerce, insbesondere von Marketing-, Sortiments- und Vertriebsprozessen
- Gestalten von Prozessen der Vertragsanbahnung und des Vertragsabschlusses

3. Analysieren und Weiterentwickeln von Prozessen im E-Commerce (150 UE)
- Planen eines internen Kontrollsystems für Prozesse im E-Commerce
- Durchführen betriebswirtschaftlicher Auswertungen für die Aktivitäten im E-Commerce
- Auswählen von softwaregestützten Analysesystemen für Prozesse im E-Commerce und Veranlassen des Einsatzes dieser Analysesysteme
- Analysieren der bestehenden Situation, Vergleichen mit den strategischen Zielen, Ableiten und Steuern von operativen Maßnahmen
- Auswählen von Maßnahmen zur Ermittlung und Verbesserung der Nutzererfahrung sowie der Konversionsrate
- Bewerten der Analyseergebnisse der Customer Journey über unterschiedliche Werbe- und Vertriebskanäle, Ableiten von Schlussfolgerungen

4. Sicherstellen der Kommunikation und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sowie Führen von internen und externen Partnern (90 UE)
- Situationsgerechtes Kommunizieren mit internen und externen Partnern, Präsentieren und Vertreten von Arbeitsergebnissen sowie zielgerichtetes Einsetzen von > Präsentations- und Moderationstechniken
- Planen und Steuern des Personaleinsatzes, Mitwirken bei der Personalauswahl
- Anwenden von situationsgerechten Führungsmethoden
- Zusammenstellen von Projektgruppen, Leiten von Projekten unter Anwendung von Methoden des Projektmanagements
- Einsetzen von Methoden des Zeit- und Selbstmanagements
- Planen und Durchführen der Berufsausbildung
- Fördern der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
- Umsetzen der Vorgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Im Lehrgang werden Teile der Unterlagen in elektronischer Form übermittelt.
Technische Voraussetzung zur Nutzung: "IHK Lernen mobil": Smartphone oder Tablet mit Betriebssystem Android oder iOS.

Durch besondere Rechtsverordnung anerkannter Abschluss als "Geprüfte Fachwirtin im E-Commerce / Geprüfter Fachwirt im E-Commerce".

[skillshub]
Voraussetzungen Zur Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännisch-verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens einjährige Berufspraxis,

2. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens zweijährige Berufspraxis,

3. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.
Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines "Geprüften Fachwirts im E-Commerce" oder einer "Geprüften Fachwirtin im E-Commerce" aufweisen.

Die vollständige Prüfungsordnung finden Sie unter www.bmbf.de/de/fortbildungsordnungen.php
Unterricht Dienstags: 18:00 - 21:15 Uhr
Freitags: 17:30 - 21:30 Uhr

Der Unterricht freitags wird online durchgeführt.

Zusätzlich 10 Freitag/Samstag Blöcke in Vollzeit von 9:00 - 16:00 Uhr.

Termin der IHK-Prüfung auf die dieser Lehrgang vorbereitet: 13./14.02.2023
Kosten 3850,00 €
Kostendetails Preisangabe zuzüglich 350 € Lehrgangsunterlagen
Mindestteilnehmerzahl: 11

(Gemäß § 4 Nr. 22a) UStG umsatzsteuerfrei)

Bezahlung des Gesamtbetrags zu Lehrgangsbeginn, Jahresraten oder monatliche Ratenzahlung sind möglich.

Die IHK Südlicher Oberrhein erhebt eine Prüfungsgebühr. Informationen unter: www.suedlicher-oberrhein.ihk.de

Aufstiegs-BAföG kann beantragt werden. Informationen hierzu unter: www.aufstiegs-bafoeg.de
Dauer 17 Monate
Kursnummer 22AA7507



IHK-Akademie Südlicher Oberrhein

Schnewlinstr. 11 - 13 · 79098 Freiburg
+49 761 2026-0
+49 781 9203-4590
info@freiburg.ihk.de

Standort Offenburg

Am Unteren Mühlbach 34 · 77652 Offenburg
+49 781 9203-0
+49 781 9203-4590
info@freiburg.ihk.de