Programm
/ Kursdetails

Personalfachkaufmann:frau IHK - Freiburg


Beginn Fr., 02.07.2021
Ende Oktober 2022
Kursort IHK-Akademie Freiburg
Zielgruppe Fach- und Führungskräfte, die in der betrieblichen Personalarbeit tätig sind.
Lernziel Geprüfte Personalfachkaufleute übernehmen im Personalbereich von Unternehmen verschiedener Branchen verantwortungsvolle Aufgaben.
Sie beraten zum Beispiel die Geschäftsführung in Fragen der strategischen Personalpolitik, sie gestalten u. a. die Bereiche Personalplanung und Personalmarketing und wirken maßgeblich an grundsätzlichen Personalentscheidungen mit.
Personalfachkaufleute beherrschen die operativ-administrative Seite der Personalarbeit, übernehmen Projekte aus der Personal- und Organisationsentwicklung und zeichnen sich durch ein hohes Maß an Kommunikations- und Führungskompetenz aus.
Inhalt Vom klassischen Unterricht über Gruppenübungen bis hin zu digitalen Formaten: Jedes Bildungsangebot nutzt die Möglichkeiten moderner Lehr- und Lernformen, um Sie geradlinig und effizient zu Ihrem erfolgreichen Qualifizierungs-Abschluss zu bringen.
Digitale Lernstandskontrollen mit Trainings- und Testfragen werden über unseren eCampus zur Verfügung gestellt.
Dies ist ein Exklusiv-Angebot für IHK-Institutionen. Im Lehrgang werden Teile der Unterlagen in elektronischer Form übermittelt.
Technische Voraussetzung zur Nutzung: "IHK Lernen mobil": Smartphone oder Tablet mit Betriebssystem Android oder iOS.

0. Lern- und Arbeitsmethodik

1. Personalarbeit organisieren und durchführen
- Der Personalbereich im Gesamtunternehmen
- Personalwirtschaftliches Dienstleistungsangebot
- Prozesse im Personalwesen
- Projekte planen und durchführen
- Informationstechnologie im Personalbereich
- Beraten und Fachgespräche führen
- Präsentations- und Moderationstechniken
- Arbeitstechniken und Zeitmanagement

2. Personalarbeit auf Basis rechtlicher Bestimmungen durchführen
- Konjunktur- und Beschäftigungspolitik
- Strategische Unternehmensplanung
- Analyse und Ermittlung von Beschäftigungsstrukturen und Personalbedarf
- Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung
- Personalcontrolling

3. Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen
- Mitarbeiterbeurteilung
- Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter
- Qualifikationsanalysen und -programme
- Qualitätsmanagement
- Führungsmodelle und -instrumente
- Betriebliche Arbeitsformen

4. Personal- und Organisationsentwicklung steuern
- Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
- Rechtswege und Prozessrisiko
- Einkommens-und Vergütungssysteme
- Sozialversicherungsrecht
- Sozialleistungen des Betriebes
- Personalbeschaffung
- Administrative Aufgaben
- Entgeltabrechnung

5. Situationsbezogenes Fachgespräch

Der Lehrgang umfasst ca. 440 UE

Der berufs- und arbeitspädagogische Teil (AEVO) ist Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung.

Bei entsprechender TN Zahl wird der AEVO innerhalb des Lehrgangs vergünstigt an 4 Samstagen in verkürzter Form angeboten.
Sollte kein eigener AEVO Lehrgang zustande kommen, muss ein seperater (Wochenendelehrgang) gebucht werden.

WICHTIG; Wenn der AEVO innerhalb des Lehrgangs absolviert wird, ist dieser ebenfalls über das Aufstiegs-Bafög förderfähig.
Voraussetzungen Zur Prüfung ist zuzulassen, wer
1.
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungswirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
2.
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
3.
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
4.
eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.
(2) Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung oder aufgrund einer anderen öffentlich-rechtlichen Regelung, wenn die nachgewiesenen Kenntnisse den Anforderungen den §§ 2 bis 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung gleichwertig sind, zu erbringen.
(3) Die Berufspraxis gemäß Absatz 1 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Abs. 2 genannten Funktionen haben.
(4) Abweichend von Absatz 1 kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er/sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Bitte lassen Sie vorab Ihre Zulassung überprüfen!
https://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de/blueprint/servlet/resource/blob/1335518/b4409575eba3dfcc915614e9c377f677/voranfrage-zulassungsantrag-data.pdf

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zur betrieblichen Personalarbeit haben.
Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse zu erbringen.

Unterricht Di + Fr: 18:00 - 21:15 Uhr
Sa (1 - 2 x monatlich) 8:00 - 13:00 Uhr / 15:15 Uhr

Vollzeittage: (Bitte beantragen Sie Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber 8 Wochen vor Beginn )
22.11. - 26.11.2021 und 26.09.22 - 30.09.22
08:00 - 15:15 Uhr

Prüfungstermin:
20+21.10.2022
Kosten 3780,00 €
Kostendetails Preisangabe ab 11 Teilnehmer:innen inklusive 300 € Lehrgangsunterlagen
Bei 8 - 10 TN betragen die Lehrgangskosten 4.290 € inklusive 300 € Lehrgangsunterlagen

Aufstiegs-Bafög:

Insgesamt können bis zu 75 % der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren durch das Aufstiegs-BAföG gefördert werden!
Einige Unterrichtsinhalte werden in LoT (Life Online Training) abgehalten.
(Gemäß § 4 Nr. 22a) UStG umsatzsteuerfrei)

Bezahlung des Gesamtbetrags zu Lehrgangsbeginn, Jahresraten oder monatliche Ratenzahlung sind möglich

Die IHK Südlicher Oberrhein erhebt eine Prüfungsgebühr. Informationen unter "www.suedlicher-oberrhein.ihk.de".


Für Vollzeittage kann grundsätzlich Bildungszeit beantragt werden. Informationen hierzu unter: www.bildungszeit-bw.de
Dauer 15 Monate
Kursnummer 21AB31



IHK-Akademie Südlicher Oberrhein

Schnewlinstr. 11 - 13 · 79098 Freiburg
+49 761 2026-0
+49 781 9203-4590
info@freiburg.ihk.de

Standort Offenburg

Am Unteren Mühlbach 34 · 77652 Offenburg
+49 781 9203-0
+49 781 9203-4590
info@freiburg.ihk.de