Technik
Technik / Kursdetails

Industriemeister:in Metall -Vollzeit - (inkl. Ausbilder:in)


Beginn Mo., 13.03.2023
Ende Oktober 2023
Kursort IHK-Akademie Offenburg
Zielgruppe Erfahrene Mitarbeiter:innen in metallverarbeitenden Betrieben, die Führungsaufgaben übernehmen möchten.
Lernziel In der Vollzeit-Weiterbildung „Industriemeister:in Metall“ werden alle für die Prüfung zum:zur Industriemeister:in IHK sowie für die Ausbildereignungsprüfung notwendigen Inhalte vermittelt. Dieses Wissen ermöglicht es Teilnehmenden, Projekte zu leiten, Teams zu führen sowie Managementfunktionen oder Führungspositionen wahrzunehmen.
Inhalt
22AA41T Einstufungstest

Der kostenfreie Einstufungstest findet am Donnerstag, 10.11.2022, in der IHK-Akademie in Offenburg statt.
Abhängig von dem dort erzielten Ergebnis, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an einem NTG-Vorbereitungslehrgang.

Bitte melden Sie sich per Mail zu dem Einstufungstest an.
Anmeldung Einstufungstest

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22AA4007 Vorbereitungslehrgang - Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen (80UE)

Zeitraum: Dez. 2022 - Febr. 2023

- Grundlagen verschiedener Rechenarten
- Trigonometrie / Winkelfunktionen / Geometrie
- Umstellung physikalischer Formeln / Rechnen mit Maßeinheiten
- Mechanik und Hydraulik
- Auszüge aus Chemie und Statistik
- Elektrotechnische Grundlagen
- Arbeiten mit der Formelsammlung
- Umgang mit dem Taschenrechner

Dieser Lehrgang ist optional und muss separat gebucht werden.
Die Vorbereitungslehrgänge finden Sie hier:
NTG-Vorbereitungslehrgang

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23AA4101 Industriemeister:in Metall -Vollzeit-

Zeitraum Mrz. 2023 - Okt. 2023

Der Kurs beinhaltet die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung mit 67 Unterrichtseinheiten (UE) sowie zwei Themenblöcke mit insgesamt ca. 900 UE, in denen betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen vermittelt werden.

Zur Vorbereitung der Ausbildereignungsprüfung stehen unter anderem diese Punkte auf dem Programm:
• Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen,
• Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken,
• Ausbildung durchführen und abschließen.
Zusätzlich zu den vorgegebenen 67 UE sollte zur Vorbereitung der praktischen Prüfung ausreichend Zeit für das Selbststudium eingeplant werden.

Zu den fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikationen (BQ) zählen die Themen
• rechtsbewusstes Handeln,
• betriebswirtschaftliches Handeln,
• Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung,
• Zusammenarbeit im Betrieb
• naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten.

Die handlungsspezifischen Qualifikationen (HQ) umfassen die Themen
• Betriebs-, Fertigungs- und Montagetechnik,
• Betriebliches Kostenwesen
• Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme,
• Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz,
• Personalführung und -entwicklung
• Qualitätsmanagement
Voraussetzungen
Online-Unterricht

Einige Unterrichtseinheiten sind online geplant. Daher sind ein stabiler Internetzugang und ein Computer oder Tablet mit aktueller Betriebssoftware (mindestens Windows 10 oder Mac OS 10.12) und Webcam notwendig. Ein Headset zur besseren Kommunikation wird empfohlen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für eine erfolgreiche Teilnahme sind Grundlagen in Mathematik, Chemie und Physik erforderlich. Die IHK bietet dazu einen kostenlosen Einstufungstest an. Anmeldungen nimmt Annalena Schlecht Anmeldung Einstufungstest entgegen.

Der separat buchbare, kostenpflichtige Vorbereitungslehrgang „Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen (IHK)“ mit 80 Unterrichtseinheiten vermittelt das geforderte Wissen für den gewählten Kurs.

Die Teilnahme an der zweiteiligen IHK-Prüfung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Zugelassen zur Prüfung „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen (BQ)“ wird, wer eines der folgenden Kriterien erfüllt:
1) ein erfolgreicher Abschluss eines anerkannten Metall-Ausbildungsberufs,
2) ein erfolgreicher Abschluss eines anderen anerkannten Ausbildungsberufs mit anschließender, mindestens zweijähriger Berufspraxis oder
3) eine mindestens vierjährige Berufspraxis, wenn kein Berufsabschluss vorliegt.

Für die Teilnahme am Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen (HQ)“ sind notwendig
• die abgelegte Prüfung „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen (BQ)“ und
• zusätzliche Berufspraxis zu den oben genannten Voraussetzungen (1 und 2) von mindestens einem Jahr oder
• mindestens zwei weitere Jahre Berufspraxis zu Punkt 3 sowie
• eine erfolgreiche Ausbildereignungsprüfung.

Für den Vollzeitlehrgang müssen sowohl die Voraussetzungen für die BQ- als auch für die HQ-Prüfung zu Lehrgangsstart erfüllt sein.
Die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung ist im Lehrgang enthalten.

AEVO-Prüfung:
Die Anmeldung für die schriftliche Ausbildereignungsprüfung am 04.04.2023 muss bis zum 20.02.2023 direkt an die IHK Südlicher Oberrhein, Lahr geschickt werden. Prüfungsanmeldung AEVO

Im Vorfeld empfehlen wir Ihnen die
Voranfrage zur Überprüfung der Zulassungsvorrausetzungen bei der IHK Südlicher Oberrhein.
Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen

Die vollständige Prüfungsordnung finden Sie auf der Website der IHK.
IHK-Südlicher Oberrhein


Vorgesehene Prüfungstermine Industriemeister:in Metall:

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen
08.11.2023
09.11.2023

Handlungsspezifische Qualifikationen
20.11.2023
21.11.2023
Unterricht Lehrgang: Mo - Fr: 8:00 - 15:30 Uhr
Samstagsunterricht ist nach Absprache möglich.
Kosten 5700,00 €
Kostendetails zzgl. ca. 530,00 € Lehrgangsunterlagen
zzgl. Prüfungsgebühren

Die Prüfungsgebühren werden von der IHK Südlicher Oberrhein gesondert erhoben.
Informationen hierzu: IHK Südlicher Oberrhein

(Gemäß § 4 Nr. 22a) UStG umsatzsteuerfrei)

Die Bezahlung ist in Raten möglich.
Für diese Weiterbildung kann Aufstiegs-BAföG beantragt werden, wodurch bis zu 75 Prozent der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren gefördert werden können. Informationen sind hier zu finden Förderung.
Dauer 8 Monate
Kursnummer 23AA4101



Ergänzende Angebote

IHK-Akademie Südlicher Oberrhein

Schnewlinstr. 11 - 13 · 79098 Freiburg
+49 761 2026-0
+49 781 9203-4590
info@freiburg.ihk.de

Standort Offenburg

Am Unteren Mühlbach 34 · 77652 Offenburg
+49 781 9203-0
+49 781 9203-4590
info@freiburg.ihk.de